Mar
23

Das Elend mit den deutschen Übersetzungen von Baudelaires “Les Fleurs du Mal”

IMG_9579-4

Viele bedeutende Werke, die kulturgeschichtliche Meilensteine setzten, wurden bei ihrem ersten Erscheinen verkannt und skandalisiert. Man denke nur an den Eklat, den die Uraufführung von Strawinskis “Le Sacre du Printemps” im Jahr 1913 in Paris auslöste. Mit einem ähnlichen Paukenschlag kündigte sich mehr als fünfzig Jahre vorher der wohl einflussreichste Lyrik-Band der europäischen Literaturgeschichte an: Als 1857 der Gedichtband “Les Fleurs du Mal” zum esten Mal erschien, landeten Autor und Verleger vor dem Richter. Baudelaire wurde wegen Verletzung der öffentlichen Moral verurteilt, sechs Gedichte mussten wegen ihres anstößigen Inhalts aus der Sammlung entfernt werden.

Posted by Stefan Schmalhaus • 3 comments
Filed in Literatur
Jan
2

Christian Brückner liest Heinrich Heines “Deutschland. Ein Wintermärchen”

Heinrich Heine

Ein jeder kennt den Titel “Deutschland. Ein Wintermärchen”. Und manch einer hat es vielleicht noch als Schullektüre – je nach Qualität des Deutschlehrers – in guter oder schlechter Erinnerung. Der Titel dieses satirischen Versepos spielt auf die erstarrte politische Landschaft der Restaurationszeit an, deren Zensur Heine in die Emigration zwang. Zensurverbot, Beschlagnahmung und Haftbefehl zog auch das “Wintermärchen” nach der Erstveröffentlichung in Deutschland nach sich.

Posted by Stefan Schmalhaus • 0 comment
Filed in Literatur
Nov
3

Christian Brückner liest Gedichte von Friedrich Hölderlin

Friedrich Hölderlin, Gedichte

Der Synchronsprecher und Schauspieler Christian Brückner leiht vielen Hollywood-Schauspielern seine charakteristische Stimme, allen voran Robert de Niro, den er seit den 1970er Jahren in über sechzig Filmen synchronisierte. Auch als Off-Stimme vieler Dokumentarfilme ist er vielen Fernsehzuschauern im Ohr. Glücklicherweise hat Christian Brückner darüber hinaus noch Zeit gefunden, mehrere Hörbücher einzusprechen, die es häufig auf die Hörbuchbestenliste geschafft haben.

Posted by Stefan Schmalhaus • 1 comment
Filed in Literatur
Nov
2

Kurt Tucholskys Erzählung “Rheinsberg – ein Bilderbuch für Verliebte”

Kurt Tucholsky, Gesammelte Werke

Schloss Rheinsberg ist ein geschichtlicher und literarischer Ort zugleich. Friedrich Wilhelm I., der Soldatenkönig, kaufte es 1734 und schenkte es seinem ältesten Sohn, dem späteren Friedrich II., der nach eigener Aussage die glücklichsten Jahre seines Lebens in Rheinsberg verbrachte. Wenige Jahre nach der Thronbesteigung überließ Friedrich II. das Anwesen seinem jüngeren Bruder Heinrich, der Rheinsberg in einen Musenhof verwandelte.

Posted by Stefan Schmalhaus • 0 comment
Filed in Literatur
Oct
13

Ehrgeiziges Lese- und Hörprojekt: “Ulysses” von James Joyce

James Joyce

Jetzt will ich’s endlich packen: Ich will James Joyces Jahrhundertroman “Ulysses” im Original lesen! In einem Akt heroischer Selbstüberschätzung habe ich mit sechzehn Jahren den “Ulysses” in der Übersetzung von Hans Wollschläger gelesen. Später habe ich dann den Erzählungsband “Dubliners” und den Roman “A Portrait of the Artist as a Young Man” gelesen – aber leider wieder nur in Übersetzungen.

Posted by Stefan Schmalhaus • 4 comments
Filed in Literatur
Sep
12

Thomas Bernhards Erzählung “Wittgensteins Neffe” gelesen von Thomas Holtzmann

Thomas Bernhard

Hätte Thomas Bernhard auch nur dieses eine Büchlein geschrieben – man müsste ihn dennoch zu den ganz Großen der Erzählkunst rechnen.

Posted by Stefan Schmalhaus • 0 comment
Filed in Literatur
Aug
14

Thomas Bernhards Roman “Alte Meister” gelesen von Thomas Holtzmann

Thomas Bernhard, Alte Meister

Nachdem ich auf audible.de eine Rezension zu dem von Thomas Holtzmann gelesenen Bernhard-Roman “Holzfällen” veröffentlicht hatte, bedankte sich die Redaktion mit einem Hörbuch-Gutschein, den ich sogleich für einen weiteren Roman von Thomas Bernhard eingelöst habe: “Alte Meister”, erstmals erschienen 1985, gelesen ebenfalls von Thomas Holtzmann.

Posted by Stefan Schmalhaus • 1 comment
Filed in Literatur
Jul
21

“Lenore fuhr ums Morgenrot” – Reiner Unglaub liest deutsche Balladen

Gottfried August Bürger, "Lenore"

Viele Schüler glauben, dass Balladen erfunden wurden, um Deutschlehrern wirksame Folterinstrumente an die Hand zu geben. Wem das Lesen (vom Memorieren will ich gar nicht reden) unzähliger Strophen zu anstrengend ist, kann sich auch einfach zurücklehnen und hörend genießen.

Posted by Stefan Schmalhaus • 0 comment
Filed in Literatur
Jun
11

Thomas Bernhards Roman “Holzfällen” gelesen von Thomas Holtzmann

Thomas Bernhard, Holzfällen

Die Literatur darf in diesem Blog nicht zu kurz kommen, weshalb ich heute nach langer Zeit einmal wieder ein Hörbuch vorstellen möchte: Thomas Holtzmann liest Thomas Bernhards Roman “Holzfällen”.

Posted by Stefan Schmalhaus • 3 comments
Filed in Literatur
Jan
28

Kleists “Michael Kohlhaas” gelesen von Ulrich Matthes

Heinrich von Kleist

Was für ein Hörbuch-Erlebnis: Ulrich Matthes liest Heinrich von Kleists Erzählung “Michael Kohlhaas”!

Posted by Stefan Schmalhaus • 0 comment
Filed in Literatur